Dienstag, 8. Juli 2008

Schnelle Nudeln

Da ich heute eher spät von der Abend kam, sollte es etwas Schnelles geben. Das Rezept kommt so ähnlich aus einem Pasta-Buch meiner Eltern. Schmeckt gut, ist schnell fertig und ich mag die Spinat-Pilz-Kombination.


Beim Kochen gehört: „Blutorangen“ von Ross Macdonald, nett gemacht und ein recht spannender Krimi, wenn auch nichts Herausragendes.



Schnabulöses heute – Bandnudeln mit Champignons und Spinat




Nudeln mit Spinat und Pilzen für Zwei:
150-200g Blattspinat auftauen lassen (geht auch gut ohne Wasser auf kleinster Flamme im Topf). Währenddessen 120g Champignons mit dem Messer putzen, in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten. Eine halbe Frühlingszwiebel putzen, schneiden und nach einigen Minuten hinzufügen. Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen und etwa 150g Bandnudeln hinein werfen. 1-2 Knoblauchzehen fein hacken und unter die Pilze geben. Dann auch den Spinat hinzufügen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln abgießen abschrecken und mit dem Gemüse vermengen. Schmeckt auch mit Parmesan toll.

Kommentare:

kerstin hat gesagt…

ui, sieht das wieder lecker aus. das werde ich auf jeden fall demnächst mal nachkochen.
echt toll, was du immer zauberst!!!

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Oh, vielen Dank!
Mit Parmesan und ordentlich Knoblauch wirklich zu empfehlen. :)