Dienstag, 8. Juli 2008

Nachgereicht: So wild nach deinem Erdbeereis

Unsere neuste, wundervolle Küchen-Errungenschaft – Die Eismaschine:


Und dazu das tolle Eis-mach-Buch mit leckeren Rezepten. Sie ist wirklich großartig, ich freue mich auf viele leckere, gelatine- und zusatzstofffreie Eis-Variationen.






Erdbeer-Vanille-Eis (aus dem Buch):

200g Erdbeeren (frisch und geputzt oder tiefgekühlt und aufgetaut)
2 Eigelb
300ml Milch
1 Vanilleschote
Zucker

Die Vanilleschote auskratzen und komplett in die Milch werfen. Diese aufkochen lassen, vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, die Schote herausnehmen und das Eigelb unterrühren. Die Milch für 1-2 Stunden ins Gefrierfach stellen, zwischendurch einmal umrühren. Währenddessen die Erdbeeren zuckern und pürieren.
Beides in die Eismaschine stecken. Einige Erdbeeren würfeln und unterrühren.






Joghurt-Honig-Eis mit warmen Erdbeeren (frei zusammen geworfen):

500g Naturjoghurt
100-150ml Milch
100ml Sahne
Honig
einen Schuss Zitronensaft
2 Handvoll TK-Erdbeeren
Zucker

Joghurt mit der Milch und der Sahne in die Eismaschine stecken. Nach und nach Honig dazu geben und eventuell mit dem Zitronensaft abschmecken.
Die Erdbeeren zuckern und auf kleiner Flamme erwärmen.

Kommentare:

Anna hat gesagt…

Alter Schwede, sieht das lecker aus! (Vor allem das Erdbeereis macht mich grad richtig an *yummie*)

Barbara hat gesagt…

Es geht echt nichts über ein frisches, selbstgemachtes Erdbeereis! :-)

Viel Spaß mit der Eismaschine, ich freue mich schon auf weitere Ergebnisse. ;-)

it's loveable. hat gesagt…

You have been tagged :-)

alexa hat gesagt…

oh man, eine Eismaschine, NEID NEID NEID :) lg

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Danke, ich könnt wirklich jeden Abend welches machen - Es ist soooo lecker! :)

Diana hat gesagt…

Ich hab die gleiche Maschine. Selbstgemachtes Eis ist echt genial.

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Ich wollte ja eigentlich eine günstigere, bin aber richtig zufrieden mit dieser. :)