Mittwoch, 13. August 2008

Zum Gewitter

Was gibt es passenderes zu Federweisser und Gewitter als knusprige Pizza mit dem Lieblingsbelag?


Beim Kochen gehört: „Das Erwachen“ von Brian Lumley - Klingt ein wenig, als habe Herr Lumley recht merkwürdige Fantasien in seinem Roman verarbeitet ...


Schnabulöses heute – Knusprige Pizzastreifen mit Mozzarella, Tomate, Champignons und Rucola:





Pizza, etwa 20x20cm:
150g Mehl mit einer Prise Salz, einem halben Päckchen Trockenhefe, einem Esslöffel Olivenöl und 80ml Wasser verkneten. Den Teig an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen, zwischendurch einmal durchkneten. Dann dünn ausrollen, auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backpapier legen, belegen und in den vorgeheizten Backofen (250° Ober-/Unterhitze) geben, bis der Käse goldbraun ist.
Für den Belag einen Mozzarella, eine Tomate und 3-4 Champignons in Scheiben schneiden. Eine halbe kleine Zwiebel möglichst fein würfeln, andünsten und 2 gewürfelte Knoblauchzehen dazugeben. Eine kleine Dose gewürfelte Tomaten hinzufügen, sie mit Salz, grobem Pfeffer, Honig, Thymian und Oregano würzen und einköcheln lassen. Dann einigen Hartkäse reiben.
Die Soße auf die Pizza streichen, dann Mozzarella, Tomate und Pilze darauf verteilen, anschließend den Käse darüber streuen. Ist sie fertig gebacken, etwas Rucola darauf legen.

Kommentare:

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Da kann es gerne länger regnen ;-)
Schon mal probiert den fertigen Pizzateig noch mal in gröberen Mehl (ruhig auch eine andere Sorte) zu wenden? Wird noch knuspriger beim Backen.

FoxyDiamond hat gesagt…

Das Pizzastück ist viel zu klein und der Rucola viel zu wenig! *auch will* :-D

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

@kulinaria
Nein, aber das merk ich mir sofort für's nächste Mal, das klingt gut, Danke!
Für dieses Mal habe ich die Variante "Die Pizza vergessen und erst herausholen, wenn sie schon sehr dunkel ist" gewählt. ;D

Das war ja erst das Erste, Foxy - Obwohl ich im Nachhinein auch noch viiieel mehr hätte essen können. ;)