Samstag, 1. August 2009

Knuspriges mit Curry

Als ich letztens entnervt meine Kartoffelreste angestarrt habe (die kleinen nämlich, die so doof zu schälen sind) kam mir ein gar großartiger Einfall, der nun endlich umgesetzt wurde. Ich bin momentan sowieso recht currybegeistert und das Ergebnis ist unheimlich würzig, leicht scharf, schön knusprig und mit leichten Beilagen perfekt für den Abend. Der frische Quark zum Dippen und Salat zum Dazuessen, passt wirklich gut dazu.
Das werde ich in Zukunft auf jeden Fall öfter machen.



Schnabluöses gestern – Curry-Knusperkartoffelspalten mit Sesam zu Kräuterquark und Salat:


Photobucket


Photobucket



Currykartoffeln, eine Portion:
4-6 kleinere vorwiegend festkochende Kartoffeln in ihrer Schale kochen. Dann die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und in Spalten schneiden. Eine kleine Gemüsezwiebel würfeln.
Nun die Kartoffel in eine Pfanne mit neutralem Öl geben und anbraten, nach einigen Minuten die Zwiebeln hinzufügen. Gut rühren und einen guten Happs gelbe Currypaste dazugeben, etwas Paprika- und Tomatenmark dazu und zusehen, dass sich das gut verteilt. Nun auch den Sesam hinzufügen. Mit Currypulver abschmecken und asiatischer Chilisoße oder Chilipulver schärfen.
Sobald alles gewünscht-knusprig ist, servieren.

Kommentare:

Victoria hat gesagt…

Das ist wirklich eine tolle Idee und ich werde es gleich mal nachkochen! :-)
Ich liebe Dein Blog! Danke für die Inspirationen und leckeren Rezepte!

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Vielen Dank! :) Die Kartoffeln kann ich wirklich nur empfehlen, ich hätt mich reinlegen können. ;)

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Kartoffeln sind noch da (Kleinstformat!) und Quark auch und der Rest fast, da kann das Nachkochen heute eigentlich noch klappen :-)

Schnuppschnuess hat gesagt…

Wenn das kleine Kartoffeln sind, dann möchte ich nicht wissen, wie die großen aussehen.

Tolles Rezept.

AraBeeXX hat gesagt…

Hmmmm, die Kartofeln sehen superlecker aus! Deine Fotos sind erstklassig, weil gestochen scharf und gut getroffen.